Liebe Sylterinnen und Sylter,

das Amt Landschaft Sylt begrüßt Sie auf seiner Homepage!

Das Amt Landschaft Sylt ist die Verwaltung der amtsangehörigen Gemeinden Hörnum (Sylt), Kampen (Sylt), List auf Sylt und Wenningstedt-Braderup (Sylt). Die Gemeinden sind eigenständig, haben eigene BürgermeisterInnen und politische Gremien. Aus wirtschaftlichen Gründen erfolgt die Verwaltungsarbeit jedoch über die Amtsverwaltung, die die Gemeinde Sylt übernommen hat.

Die Amtsverwaltung möchte Sie über diese Internetseiten stets zeitnah über wichtige Angelegenheiten informieren.

Links finden Sie einen Button, der Sie direkt zu unserem politischen Bürgerinformationssystem führt - dort finden Sie Sitzungstermine, Vorlagen, Beschlüsse und vieles Interessante mehr. 

Weitere Informationen, die die Inselverwaltung mit ihren Fachämtern und -abteilungen, dem Standesamt Sylt und dem Sozialzentrum Sylt insgesamt betreffen, finden Sie hier .

Nun viel Spaß beim Stöbern!

Rolf Speth
Amtsvorsteher
Bürgermeister
der Gemeinde Hörnum Sylt

Nikolas Häckel
leitender Verwaltungsbeamter des Amtes Landschaft Sylt
Bürgermeister
der Gemeinde Sylt

  


Die Gemeinde Sylt sucht für die Gemeinde Wenningstedt-Braderup (Sylt) zum 01.09.2017 eine / einen

Mitarbeiter/in im Gemeindebüro

Die Gemeinde Wenningstedt-Braderup ist eine der vier zum Amt Landschaft Sylt gehörenden Gemeinden auf der Insel Sylt. Mit derzeit 1.439 Einwohnern sowie 1,18 Millionen Übernachtungen jährlich hält es ein eigenes Gemeindebüro vor, um die Einwohner und Gäste optimal und direkt vor Ort betreuen zu können. Für die damit verbundenen Aufgaben suchen wir ein „Allroundtalent“ im Bereich Organisation und Sekretariat zur Unterstützung und Zuarbeit der Bürgermeisterin mit einem hohen Maß an Flexibilität und Kommunikationsgeschick. Teamfähigkeit, Erfahrung im Kundenkontakt sowie ein verbindlicher und freundlicher Umgang sind Voraussetzung für diesen Arbeitsplatz.

Die Einstellung erfolgt unbefristet bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 35 Stunden. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 6 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Das Tätigkeitsfeld im Gemeindebüro umfasst im Allgemeinen die üblichen Sekretariatsarbeiten wie z. B.

  • Telefondienst
  • Selbständige Erledigung von Schriftverkehr (Erstellen von Schreiben auch ohne Vorlage)
  • Posteingang/-ausgang/-versand/-verteilung
  • Terminplanung, -überwachung und –koordinierung
  • Bestellung und Verwaltung von Büromaterial

Des Weiteren sind Sie die erste Anlaufstelle für Anliegen von Einwohnern, Gästen und Firmen und eine Schnittstelle zu den anderen amtsangehörigen Gemeinden, der Gemeinde Sylt und dem Tourismus Service Wenningstedt-Braderup.

Die Gemeinde Wenningstedt-Braderup ist Träger eines eigenen Bauern­hof­kindergartens. Der Schulverband Norddörfer mit den Mitgliedern Gemeinde Wenningstedt-Braderup, Gemeinde Kampen und Gemeinde List ist Schulträger der eigenen Grundschule im Ort. Die verwaltungstechnische Betreuung dieser beiden Einrichtungen gehört ebenfalls zu Ihrem Aufgabengebiet.

Für die Gemeinde Wenningstedt-Braderup sind mehrere ehrenamtlich tätige Ausschussmitglieder in verschiedenen Ausschüssen tätig. Die Ausschüsse und ihre Vorsitzenden gilt es regelmäßig zu unterstützen. Hierzu gehört das Sammeln von Informationen, die thematische Aufarbeitung und das Vorbereiten von Sitzungs­vorlagen, Zusammenstellung der Tagesordnung und deren Bekanntmachung, Erstellung der Einladungen, Protokollführung während der Sitzung, Fertigen der Niederschrift, Erstellung der Protokollauszüge und Nachbereitung und Abarbeitung der gefassten Beschlüsse.

Im Rahmen der Gremienarbeit wird die Bereitschaft zum Sitzungsdienst ausnahmsweise  auch in den Abendstunden vorausgesetzt.

Ihr Profil:

  • Berufserfahrung in den o. g. Aufgabenbereichen
  • Sehr gute Schreib- und MS-Office-Kenntnisse
  • Bereitschaft zur persönlichen Fortbildung, um sich die Kenntnisse für die in der täglichen Arbeit benötigten Programme anzueignen
  • Verantwortungsbewusstsein, Belastbarkeit und Serviceorientierung
  • Teamfähigkeit, Selbständigkeit und Organisationsvermögen

Weitere Fragen zum Tätigkeitsfeld beantwortet Ihnen gerne Frau Bürgermeisterin Katrin Fifeik unter der Telefonnummer 04651/83618-0.

Die Vorgaben des Schwerbehindertengesetzes,des Allgemeinden Gleichbe­hand­lungsgesetzes (AGG) sowie des Gesetzes zur Gleichstellung der Frauen im öffentlichen Dienst SH (GstG) werden berücksichtigt:

Wenn dieser Arbeitsplatz Ihren beruflichen Vorstellungen entspricht, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige, schriftliche Bewerbung bis zum 24. Juli 2017 an die

Gemeinde Wenningstedt-Braderup
Frau Bürgermeisterin Katrin Fifeik
Strandstraße 25
25996 Wenningstedt-Braderup (Sylt)


 Amt Landschaft Sylt erhält 1,49 Millionen Euro Zuschuss aus Berlin

Berlin/Sylt
Über 25 Millionen Euro Förderung erhalten drei Initiativen zum Breitbandausbau in Nordfriesland aus dem Bundeshaushalt. Entsprechende Förderbescheide überreichte der Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Enak Ferlemann, Vertretern der drei nordfriesischen Regionen am Dienstag in Berlin. Der nordfriesische CDU-Bundestagsabgeordnete Ingbert Liebing, der an der Übergabe der Förderbescheide teilnahm, zeigte sich hoch erfreut: „Wir geben Gas für schnelles Internet. Glasfaserausbau für jedes Haus ist gerade in ländlichen Regionen zwingende Voraussetzung für die Zukunftsfähigkeit der Dörfer. Mit der Förderung aus dem Bundeshaushalt steht so viel Geld wie nie zuvor für Breitbandausbau zur Verfügung. In Nordfriesland wird dies intelligent umgesetzt“, so Liebing.

Im Einzelnen handelt es sich um 14,9 Millionen Euro Förderung für den Breitband Zweckverband Südliches Nordfriesland, mit denen ein Investitionsvolumen von 31,4 Millionen Euro ausgelöst wird. Südtondern und Mittleres Nordfriesland erhalten zusammen 9,29 Millionen Euro Förderung. Die Investitionen betragen dort 41 Millionen Euro. Das Amt Landschaft Sylt erhält für Investitionen in Höhe von 3,5 Millionen Euro einen Zuschuss von 1,49 Millionen Euro. Deutschlandweit wurden Förderbescheide in Höhe von 935 Millionen Euro übergeben – ein Viertel der insgesamt vier Milliarden Euro, die der Bund in das schnelle Internet investiert. „Nordfriesland ist hier mit seiner Strategie des Glasfaserausbaus für jedes Haus gut mit dabei. Damit profitieren wir ganz entscheidend von der Breitbandinitiative der Bundesregierung“, so der CDU-Abgeordnete.
Die Förderbescheide nahmen der Amtsvorsteher Rolf Speth für das Amt Landschaft Sylt, die Amtsdirektoren Herbert Lorenzen (Breitbandzweckverband südliches Nordfriesland) und Otto Wilke (Amt Südtondern) sowie der Leitende Verwaltungsdirektor Bernd Meyer (Amt Mittleres Nordfriesland) gemeinsam mit weiteren Vertretern der Region im Verkehrsministerium in Berlin entgegen.
sr

Förderbescheid