Gemeinde Hörnum

Protokoll vom 23.03.2004

Kurausschuss

 

Tagesordnung

Öffentlicher Teil

1. Begrüßung

Der Kurausschussvorsitzende eröffnet die Sitzung um 19.00 Uhr und begrüßt die Anwesenden. Er bittet darum, den Tagesordnungspunkt 3 zu streichen, weil Frau Glaser erkrankt ist. Stattdessen soll unter Punkt 3 die weitere Verwendung des Multicars beraten werden.


2. Einwohnerfragestunde

Es werden keine Fragen gestellt.


3. Beratung über die weitere Verwendung des Multicars

Es wird berichtet, dass das Multicar es nicht mehr durch den TÜV schafft und aus diesem Grund stillgelegt werden soll. Für ein neues Fahrzeug wurden bereits Angebote eingeholt, wobei die Überlegung besteht, eventuell kein neues Fahrzeug mehr anzuschaffen. Das Multicar wurde eigentlich als Allzweckfahrzeug für die Gemeinde und Kurverwaltung angeschafft, später jedoch nur vom Klärwerk genutzt. Die Bezahlung erfolgte durch die Kurverwaltung, weil dort die Absetzung der Mehrwertsteuer möglich war. Eine Rückzahlung der Kaufsumme durch die Gemeinde ist jedoch nicht erfolgt. Das Multicar wurde erst in die Betriebsgruppe eingebracht, nachdem das Klärwerk an die EVS abgegeben wurde. Aus diesem Grund ist das Fahrzeug generell nicht erforderlich. Der Ausschuss ist sich darüber einig, zunächst innerhalb der Betriebsgruppe abklären zu lassen, ob die Neuanschaffung eines Fahrzeuges unbedingt erforderlich ist. Das Multicar soll nach Ablauf der TÜV-Plakette stillgelegt werden. Beschluss: einstimmig


4. Beratung über die Preisgestaltung für Veranstaltungen der Kurverwaltung

Herr Dehn berichtet, dass die Überlegung besteht, die in Hörnum stattfindenden Veranstaltungen künftig auch für Kurkarteninhaber kostenpflichtig zu machen. Hierzu wurde folgende Vorlage erarbeitet.

Veranstaltungen 2003; Kurbetrieb Hörnum
Diavorträge:
13 x Matzen
8 x Pfnür
4 x DGzRS

Theater:
3 x Westerländer Speeldeel
4 x Inselspeeler

Malen:
8 x Kindermalen
4 x Erwachsenmalen

Kinderveranstaltungen:
7 x Wyker Puppenbühne
2 x Märchentheater

Strandwanderungen:
18 x Geologische Wanderungen

und noch 1 x J. Bohnsack (Mittsommernacht ) , 1 x Brandung, 1 x Jazz-Band (Osterfeuer ), 1 x DLRG-Strandfest, 1 x Hafenfest,1 x Bacardi -Party, 1 x Weihnachtstreff

Vorschlag Preisgestaltung:
Kinderveranstaltungen: mit Kurkarte frei - ohne Kurkarte 3,00 €
Dia-Vorträge/Strandwanderungen: mit Kurkarte 2,00 € - ohne Kurkarte 5,00 €
Malen für Erwachsene
Theater: mit Kurkarte 5,00 € - ohne Kurkarte 7,00 €
zzgl. eine freie Preisgestaltung bei sonstigen Veranstaltungen im gleichen Rahmen durch Entscheidung Bürgermeister.

Nach langer und eingehender Diskussion für und gegen die Erhebung von Eintrittsgeldern bei Veranstaltungen der Kurverwaltung mit Vorlage der Kurkarte, kam der Ausschuss zu folgender Empfehlung: Der Beschluss der Gemeindevertretung, die Veranstaltungen der Kurverwaltung für Kurkarteninhaber kostenlos zu machen, soll aufgehoben werden. Stattdessen soll für jede Veranstaltung eine freie Preisgestaltung durch Entscheidung des Bürgermeisters bzw. Kurdirektors/Kurdirektorin getroffen werden. Die in der Kurverwaltung ausliegenden Faltblätter müssen bei Durchsetzung des Beschlusses eingezogen werden. Beschluss: 5 : 2 : 0


5. Mitteilungen und Anfragen

Es wird nochmals auf die Vermieterversammlung am Dienstag, dem 30.03.2004 um 19:30 Uhr hingewiesen.

Herr Buchmann gibt bekannt, dass das Kleingartenfest am Samstag, dem 14.08.04 stattfindet.

Herr Speth verliest einen Beschwerdebrief, in dem Gäste sich von ständig freilaufenden Hunden belästigt fühlen und wegen der Fremdenverkehrsabgabensatzung Widerspruch einlegen.

Herr Dehn berichtet, dass Herr Frank Thiedemann Interesse an der Anmietung des Kurhauses hat, um Diskoveranstaltungen durchzuführen. Der Ausschuss ist sich darüber einig, dass aufgrund des schlechten Gebäudezustandes (Abgerissene Toilettenbecken etc.) keine Vermietung bzw. Verpachtung möglich ist.



Herr Dehn schließt nun den öffentlichen Teil der Sitzung.