Gemeinde Hörnum

Protokoll vom 26.08.2004

Finanzausschuss

Tagesordnung

Öffentlicher Teil

1. Begrüßung und Feststellung der Beschlußfähigkeit

Der Vorsitzende Herr Neubauer eröffnet die Sitzung, begrüßt die Anwesenden und stellt die Beschlußfähigkeit fest.


2. Einwohnerfragestunde

Es werden keine Fragen gestellt.


3. Beratung über einen Antrag auf Förderung des Bibliothekswesens der dänischen Minderheit

Herr Neubauer berichtet, dass die dänische Minderheit um einen Zuschuss für das Bibliothekswesen bittet. Der Antrag ist nach dem durchschnittlichen Zuschuss einer Entleihung im deutschen Bibliothekswesen des Jahres 2003 errechnet worden. Dieser Durchschnittszuschuss wurde mit den Entleihungen der dänischen Bibliothek multipliziert und es kam ein Bezuschussungsbetrag von 316,80 € heraus (440 Entleihungen á 0,72 € = 316,80 €). Nach längerer Diskussion ist sich der Ausschuss darüber einig, eine Bezuschussung aufgrund der Haushaltslage abzulehnen. Beschluss: 4 : 0 : 0


4. Beratung über einen Antrag auf Bezuschussung der Begegnungsstätte psychisch kranker Menschen

Es wird berichtet, dass die AWO für den Treffpunkt psychisch kranker Menschen einen Zuschuss in Höhe von 150,00 € erbittet. Auch hier lehnt der Ausschuss nach kurzer Beratung einen Zuschuss aufgrund der schlechten Haushaltslage ab. Beschluss: 4 : 0 : 0


5. Beratung über einen Antrag auf Bezuschussung eines gebrauchten Segelflugzeuges (Aero-Club-Sylt)

Der Aero-Club-Sylt bittet um Bezuschussung für die Anschaffung eines gebrauchten Segelflugzeuges, da das bisher eingesetzte Flugzeug über 30 Jahre alt ist und insbesondere bei Wettbewerben des jugendlichen Nachwuchses auf dem Festland nicht mehr zeitgemäß ist. Nach kurzer Diskussion lehnt man auch hier eine Bezuschussung ab. Beschluss: 4 : 0 : 0


6. Beratung über die Übernahme von öffentlichen Gehwegflächen

Hierzu wurde bereits am 18.08.2004 jedem Gemeindevertreter eine Vorlage vom ALS zugesandt. Es geht hierbei um Flächen, die sich noch im Eigentum des Bundes befinden, aber bereits seit Jahren von der Gemeinde als öffentliche Fußwege genutzt werden und auch so ausgebaut wurden. Vertragliche Grundlagen hat es hierzu zu keiner Zeit gegeben. Das Amt Landschaft Sylt hat hierzu im Auftrag der Gemeinde mit dem Bundesvermögensamt Kontakt aufgenommen und erreichen können, dass die Flächen unentgeltlich an die Gemeinde übereignet werden. Die Gemeinde trägt lediglich die Vermessungs- und Notarkosten, welche ungefähr auf 18.000,00 € geschätzt werden. Herr Netz nimmt um 19:50 Uhr mit Verspätung an der Sitzung teil. Nach reger Diskussion ist der Ausschuss sich einig, die Flächen nicht in das Eigentum der Gemeinde Hörnum zu übernehmen. Sollte das Bundesvermögensamt die Übereignung ohne jegliche Kosten für die Gemeinde vornehmen, so könnte erneut darüber beraten werden. Beschluss: 4 : 0 : 1


7. Beratung über die Bezuschussung einer „Gaudi“ Veranstaltung mit Namen “Fliegende Gummistiefel“

Herr Netz verlässt hierzu den Raum. Es wird berichtet, dass sich mehrere Insulaner seit 1985 alljährlich im Februar zum Gummistiefel fliegen in Morsum treffen. Nach einem gelungenen 24 Stunden - Marathon rund um die Insel Sylt, soll nun binnen drei Tagen vom 01. bis 03. Oktober 2004 die Distanz von Sylt bis Hamburg überwunden werden. Das Motto des Vorhabens lautet: „Von der Whiskystraße bis zur Herbertstraße“. Insgesamt 30 Aktive nebst Schiedsrichtern und Betreuern werden sich auf den langen Weg begeben, wobei sich die fünf Gruppen beim Werfen im Stundentakt ablösen. Der Erlös des Gummistiefel-Marathons kommt den „Sylter Werkstätten“ zugute. Die Organisationsleitung dieser Gruppe bittet nun um jede Art von Unterstützung um auch von Hörnumerseite Flagge für die „Sylter Equipe“ zu zeigen. Nach längerer Diskussion empfiehlt der Ausschuss auch hier eine Bezuschussung aus finanziellen Gründen abzulehnen. Beschluss: 3 : 1 : 0
Herr Netz nimmt nun wieder an der Sitzung teil.


8. Beratung über einen Antrag auf Eröffnung einer Pit Pat Anlage Nähe Süd Cup

Herr Neubauer bittet hierzu Herrn Jablonski um Wort. Herr Jablonski erklärt, dass er gerne ein paar Pit Pat Tische auf dem Gelände vor dem Süd Cup (ehemaliges Kurkartenhäuschen) zum Jahr 2005 aufstellen würde. Ein Pit Pat ist eine Mischung aus Bahngolf und Billard. Die Ausrüstung besteht aus 4 Bällen und einem Queue. Gespielt wird auf 18 Tischen (2,40 m lang und 50 cm breit) die mit verschiedenen Hindernissen versehen sind. Der Ausschuss ist sich darüber einig, dass eine solche Anlage durchaus eine Bereicherung des Hörnumer Freizeitangebotes darstellen würde und empfiehlt deshalb der Gemeindevertretung, der Aufstellung zuzustimmen. Über die Höhe des Pachtzinses für das gemeindeeigene Grundstück, müsste in einer späteren Sitzung gesprochen werden. Beschluss: 5 : 0 : 0


9. Mitteilungen und Anfragen

Keine



Der Vorsitzende schließt nun den öffentlichen Teil der Sitzung.