Gemeinde Hörnum

Protokoll vom 12.06.2007

Tourismusausschuss

Tagesordnung

Öffentlicher Teil

1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit und Ordnungsgemäßheit der Einladung

Die Vorsitzende begrüßt die Mitglieder des Tourismusausschusses, die Gemeindevertreter und stellt die Beschlussfähigkeit fest.


2. Genehmigung des Protokolls der letzten Sitzung

Unter TOP 5 Beratung und Beschlussfassung über den Verbleib in der NTS wird folgender Zusatz gewünscht: Der Ausschuss kritisiert die mangelhaften bis fehlenden Informationen in Bezug auf die SMG und bittet künftig um rechtzeitige Beteiligung in diesen Angelegenheiten. Der Bürgermeister erläutert den Sachverhalt. Abstimmungsergebnis: 4/0/2


3. Einwohnerfragestunde

Es sind keine Einwohner anwesend.


4. Bericht und Ausblick des Betriebsleiters

Der Betriebsleiter berichtet, dass die neue Internetseite zum Ende der Woche online geschaltet wird. Für die Neuausarbeitung der Kurabgaben – und Fremdenverkehrsabgaben-satzung ist ein Treffen mit Herrn RA Elmenhorst terminiert. In diesem Zusammenhang wird auch eine Angleichung der Saisonzeiten angestrebt. Außerdem soll  die neue Kurabgabe-Reglung der Sportboote in der Satzung verankert werden. Die Saison-Mitarbeiter werden mit neuen T-Shirts ausgestattet. (Rettungsschwimmer, Strand-Service und Camping-Service) Außerdem wird bekannt gegeben, dass bei der Onlinebuchung eine Ausarbeitung von klaren Provisionsverträgen zwischen dem TSH und einzelnen Vermietern dringend erforderlich ist, da es sonst keine Berücksichtigung mehr auf sylt.de geben wird (ab 2008) Für die Neugestaltung und den Druck des Gastgeberverzeichnis 2008 läuft die Ausschreibung. Die Sandaufspülungen beginnen ab 02.07.2007 in Hörnum Nord. Bei künftigen Sandvorspülungen soll dringend darauf hingewirkt werden, dass diese in Hörnum nicht in der Hauptsaison stattfinden. Erst nach Angleichung der Sandhöhe und Schaffung einer Sandrampe wird am Strandübergang „Fünf-Städte-Heim“  eine dauerhaftere Lösung (Treppe) geschaffen. Eine sofortige Errichtung einer Strandtreppe ist nach Aussage des Architekten nicht möglich, sondern würde aufgrund der langen Holzlieferzeiten erst nach den Sandvorspülungen erfolgen können.


5. Bericht über das Leuchtturmfest- und Hafenfest 2007

Das vorläufige Programm ist mit der Einladung verschickt worden. Der Betriebsleiter erläutert den jeweiligen Tagesablauf beginnend am 08.08.2007 mit dem 100. Jahr Leuchtturm-geburtstag am Mulifunktionsplatz. U. a. anderem gibt es einen Sonderstempel mit Briefmarke der Deutschen Post und eine Ausstellung des Wasserschifffahrtsamtes sowie eine maritime Veranstaltung am Abend in Einbindung mit dem Oststrand. Am 10.08.207 startet das 19. Hörnumer Hafenfest traditionell am Hafen. Schwerpunkt der Veranstaltung ist der Samstag mit der Großen Leuchtturm-Geburtstagsfeier, präsentiert von der Hörnumer Feuerwehr sowie das Höhenfeuerwerk. Die Bewirtschaftung erfolgt durch die Fa. Autzen - Rahn. Der Betriebsleiter benötigt vom Ausschuss noch aktive Unterstützung, gerade für das Sponsoring. Herr Fritzsche bietet seine Unterstützung an.


6. Vorstellung und Beschlussfassung über das Konzept Hafenfest 2008

Der Betriebsleiter erläutert, dass man das maritime Profil eines Hafenfestes stärken sollte. Die Idee mit anderen Kollegen aus Nordseeregion ist es, kleinere Hafenfeste so nachfolgend zu terminieren, dass auch Großsegler und maritime Schausteller in die Nordseeregion kommen. Auch werbemäßig hätte man hier mehr Chancen.  Nach kurzer Diskussion ist am sich im Ausschuss einig, den Betriebsleiter zu beauftragen, ein Konzept für das Hafenfest 2008 zu entwickeln. Abstimmungsergebnis: einstimmig


7. Sachstandsbericht BWA zum 30.04.2007

Die BWA ist mit der Einladung verschickt worden. Der Betriebsleiter nimmt zum Ergebnis Stellung. Die Umsatzerlöse sind geringfügig um 3.500,00 € zum Vorjahr gestiegen. Die erhöhten Kosten beim Personal resultieren aus der Einstellung des Betriebsleiters zum 01.01.2007 sowie zusätzlichen bzw. früheren Einstellungen beim Saisonpersonal. Ziel muss es sein, den Umsatz in allen Bereichen zu erhöhen. Weiterhin haben nicht alle Kostenstellen den richtigen Ansatz im Wirtschaftsplan 2007. Aussagekräftiger wird das Halbjahresergebnis sein. In der nächsten Ausschusssitzung erfolgt eine detaillierte Soll-Ist-Betrachtung zwischen WP und BWA per Juni 2007, vor allem aufgrund der befürchteten Risiken auf der Einnahmeseite und der erforderlichen Zusatzinvestitionen.


8. Empfehlung zur künftigen Strandversorgung am Hauptübergang

Die Vorsitzende bittet um Erweiterung der Tagesordnung: Empfehlung zur künftigen Strandversorgung als TOP 8. Die Besichtigung des Standortes erfolgte bei der Begehung um 19.00 Uhr. Abstimmungsergebnis: einstimmig
Die Vorsitzende berichtet, dass ein Ortstermin mit dem Kreisbaudirektor stattgefunden hat. Hier wurde signalisiert, dass nördlich des Serpentinenweges ein Neubau in Betracht käme und eine Ausweitung auf 300 m²  incl. Innen – und Außenplätze und Kioskbetrieb Genehmigung findet. Vorrausetzung ist ein Abriss der „Strandperle“ und Bauherr muss der TSH oder die Gemeinde sein. Planungsrechtlich müsste das Strandversorgungskonzept wegen der Überarbeitung des Flächennutzungsplans der Insel Sylt schnellstens mit dem ALS abgestimmt werden. Man ist sich im Ausschuss einig, dass man zügig mit dem Bauvorhaben beginnen sollte, da Hörnum derzeit Baustelle ist. Weiterhin müssten verschiedene Möglichkeiten der Finanzierung aufgezeigt werden, auch in Splittung von Grund und Boden wäre vorstellbar. Fa. Hapimag hat Interesse an einer Finanzierung bzw. als Bauherr bekundet. Für weitere Beratungen ist eine Kostenaufstellung von Nöten. Der Betriebsleiter wird bis zur nächsten Sitzung gebeten, Angebote zur Kostenschätzung unter Zuhilfenahme eines Architekten zu ermitteln. Inhalte sollten neben dem Kostenrahmen auch die Bauweise sein. Der Ausschuss tendiert einstimmig dafür, selber als Bauherr aufzutreten.


9. Verschiedenes

Es wird auf Anfrage berichtet, dass am Erstausgabetag der Briefmarke zum 100. jährigen Geburtstag des Leuchtturms einen Datumsstempel geben wird (12.07.2007). Gewünscht wird eine Fahne am Gebäude des TSH/Gemeinde. Weiterhin wird um Strandkörbe an der Strandperle und oberhalb der Hafentreppe gebeten. Am 31.05.207 wurde die Tourismusstrategie des Landes Schleswig-Holstein im Kongresszentrum Westerland vorgestellt. Es wird bekannt gegeben, dass die Probzeit des Betriebsleiters am 30.06.2007 endet und man sich auf die weitere Zusammenarbeit freut.



Die Vorsitzende schließt den Öffentlichen Teil.