Gemeinde Hörnum

Protokoll vom 20.09.2007

Tourismusausschuss

Tagesordnung

Öffentlicher Teil

1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit und Ordnungsmäßigkeit der Einladung

Die Vorsitzende begrüßt die Mitglieder des Tourismusausschusses, die Gemeindevertreter und stellt die Beschlussfähigkeit fest. Es wird gebeten, die Tagesordnung wie folgt zu ändern bzw. zu ergänzen: TOP 4 Beratung und Beschlussfassung über die Strandbewirtschaftung am Hauptstrand soll im internen Teil beraten werden. Dadurch verändern sich die anderen TOP`s. Neu im internen Teil:  TOP 8 Informationen zum Jahresergebnis 2006 sowie TOP 11 Finanzieller Lagebericht. Abstimmungsergebnis: einstimmig


2. Genehmigung des Protokolls der letzten Sitzung

Das Protokoll der letzten Tourismusausschusssitzung vom 24.07.2007 wird einstimmig genehmigt.


3. Einwohnerfragestunde

Es sind keine Einwohner anwesend.


4. Beratung und Beschlussfassung über eine Neuanschaffung einer Solaranlage auf dem Campingplatz

Der Betriebsleiter erläutert die Investitionsübersicht der Solaranlage gem. Anlage. Bei dieser „ Alternativen Energie “ wird erhebliches Einsparungspotential gegenüber dem Heizöl gesehen. Lt. WP sind derzeit noch 14.751,71 € verfügbar. Die Kosten gem. Angebot der Fa. Oertli und Abzug der Bezuschussung durch das Bundesamt für Wirtschaft  belaufen sich auf 13.310,00 €. In dem vorgelegten Verbrauchsvergleich mit dem Heizöl hat sich die Investitionsmaßnahme in 2 Jahren amortisiert.  Es werden noch weitere Angebote eingeholt. Diese Baummaßnahme ist genehmigungsfrei und hat eine Größe von ca. 20 m². Der Ausschuss ist sich einig, die Neuanschaffung einer Solaranlage in den WP 2008 einzuplanen. Abstimmungsergebnis: einstimmig


5. Bericht und Beschlussfassung über die Pflasterung des Vorhofs an der neuen Strandkorbhalle

Der Betriebsleiter legt dem Ausschuss eine aktuelle Kostenübersicht der neuen Strandkorbhalle vor. Für die Pflasterung des Vorhofs liegt das kostengünstigste Angebot bei 60.717,91 €. Im Preis ist die Oberflächenentwässerung enthalten, der Pflasterstein ist im Grauton vorgesehen. Der Ausschuss ist sich einig, dass die Maßnahme schnell erfolgen muss, da derzeit keinerlei Befestigung an der Strandkorbhalle vorhanden ist und somit Arbeitsfläche fehlt. Auch wegen der fehlenden Oberflächenentwässerung gestaltet sich die Einlagerung der Strandkörbe schwierig. Nach weiterer Beratung ist man sich einig, diesen TOP zurückzustellen, die Maßnahme im Nachtragshaushalt aufzunehmen und bei der nächsten Tourismusausschusssitzung am 11.10.2007 zu beraten.


6. Verschiedenes

Man moniert im Ausschuss die Beetpflege. Die Zusammenarbeit mit dem betreffenden Dienstleister endet am 30.09.2007. Man schlägt Gespräche mit dem Verschönerungsverein zu kommenden Saison vor. Weiter wird berichtet, dass in der Wintersaison eine Vermieterversammlung stattfinden wird , o.a. mit dem Themen Zimmervermittlung, Meldewesen und Onlinebuchung.