Gemeinde Hörnum

Protokoll vom 11.10.2007

Tourismusausschuss

Tagesordnung

Öffentlicher Teil

1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit und Ordnungsmäßigkeit der Einladung

Die Vorsitzende begrüßt die Mitglieder des Tourismusausschusses, die Gemeindevertreter und stellt die Beschlussfähigkeit fest. Es wurde ordnungsgemäß eingeladen. 3 Ausschussmitglieder sind entschuldigt.


2. Genehmigung des Protokolls der letzten Sitzung

Das Protokoll der letzten Tourismusausschusssitzung vom 20.09.2007 wird einstimmig genehmigt.


3. Einwohnerfragestunde

Es sind keine Einwohner anwesend.


4. Beratung und Beschlussfassung über den Nachtragshaushalt des WP 2007

Der Betriebsleiter erläutert den Vermögensplan des Nachtragshaushalts. Die zu erwartenden Einnahmen liegen im Soll und bedürfen keiner Korrektur. Bei den Ausgaben werden die Investitionen angesprochen, die überplanmäßig dem Beschluss unterliegen u.a. die Inneneinrichtung des neuen Verwaltungsgebäudes, der Ausbau und die Ausstattung der Strandkorbhalle / Betriebshof , die Gastronomie Campingplatz, die Erhöhung beim Kauf des Pick Up´s und unter Sonstiges die Umzugskosten sowie die Anschaffung der Sportgeräte. Insgesamt sind 363.000,00 € überplanmäßig zu genehmigen. Beim Erfolgsplan stehen Erlöse beim Hafenfest von 10.000,00 € zu Buche. Die Aufwendungen der Gagen vermindern sich um 3.000,00 €. Die sonstigen Hilfsstoffe steigen aufgrund des hohen Verbrauchs auf 5.000,00 €. Bei der sonstigen Werbung handelt es sich Benutzung der Bildrechte aus dem vergangenen Jahr. Unter dem Punkt Inselwerbung verbirgt sich die neue, insulare Touristinformation am Bahnhof. Die Personalkosten steigen um 37.000,00 €. Hier wurden bereits in der letzten Sitzung des Tourismussauschusses die Gründe mit der Aufstellung des Personaleinsatzes erläutert. Nach kurzer Diskussion ist sich der Ausschuss einig, der Gemeinde vorzuschlagen, den 1. Nachtrag in vorliegender Fassung zu genehmigen. Abstimmungsergebnis: einstimmig


5. Feststellung des Jahresabschlusses 2006

Der Betriebsleiter legt dem Ausschuss den Prüfungsbericht des Jahresabschlusses zum 31.12.2006 und Lagebericht für das Geschäftsjahr 2006 vor. Der Tourismus-Service schließt mit einem Gewinn von 97.000 € ab. Gesunkene Verwaltungskosten (Personal) und geringere Inanspruchnahme von Fremdleistungen und Materialkosten wirkten sich aus. Bei den Strandkörben wurden höhere Erträge aufgrund der guten Wetterlage erzielt. Ferner wird im Lagebericht hingewiesen, dass sich der Tourismus-Service in den letzten Jahren einem Investitionsstau gegenüber sah. Deshalb wird das Jahr 2007 sowie die nachfolgenden Jahre durch erhebliche Investitionen geprägt sein. Im Bereich Campingplatz gibt es noch nicht abgeschlossene Rechtsstreitigkeiten mit dem ehemaligen Pächter. Nach kurzer Beratung nimmt der Ausschuss das Ergebnis zur Kenntnis und bittet die Gemeinde um Feststellung. Abstimmungsergebnis: einstimmig


6. Verschiedenes

Auf Nachfrage wird bekanntgegeben, dass die Übernachtungszahlen wegen noch nicht vollständig eingereichter Meldescheine nicht ausgewertet sind. In Bezug auf die  Fremdenverkehrsabgabe wird mitgeteilt, dass sich die Berechnung höchstwahrscheinlich ändern wird. Maßgebend wird nicht mehr die Bettenanzahl sondern werden die Übernachtungszahlen sein. Die Wohnung des Pächters auf dem Campingplatz ist noch nicht bewohnbar. Eine Miete für die Wohnung kann noch nicht erhoben werden. Die Wohnung wird in naher Zukunft nach rechtlicher Klärung instandgesetzt. Das Hafenfest 2008 findet vom 01.08.-03.08.2008 statt. Hier liegt die Zusage einer Brigg vor, welche dann Segeltörns anbietet. Das Gastgeberverzeichnis geht in der kommenden Woche in Druck. Eine Vermieterversammlung findet mit den Inhalten: Zimmervermittlung, Klassifizierung, Produktpalette, Kurgastehrung voraussichtlich im Dezember statt. Hier wird vorab noch ein Info-Flyer an die Vermieter verschickt.